Die Perlen

Zeitlose Eleganz

Perlen haben oft schon im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte gemacht. Sie wurden in den Austern  durch Zufall gefunden. Alle großen Zivilisationen des Ostens schätzten die Perle als kostbares Juwel, dem sie eine überirdische Bedeutung nachsagten. Sie galten als Tränen der Götter.  Bei den Griechen sagte man den Perlen nach, sie würden Liebe mitbringen, der Koran beschreibt Perlen als einen der größten Schätze des Paradieses. Elisabeth I von England war direkt süchtig nach Perlen. Der sanfte Schimmer unterstrich ihre erhabene Schönheit und ihre königliche Würde. Vor etwa 100 Jahren gelang es in Japan Perlen zu züchten.

Bei uns immer ein Blickfang

Akoyaperlen, Südseeperlen, Süsswasserperlen …  Perlen sind in der Regel Zuchtperlen – ein perfektes Zusammenspiel zwischen Mensch und  Natur, der Muschel. Die Perlenzüchter haben ein starkes Interesse daran, dass die Wasserqualität stimmt und die Muscheln gesund und zufrieden sind – sonst stimmt die Qualität der Perlen nicht.  Wir alle hoffen, dass die Meere, Flüsse und Seen in Zukunft nicht noch mehr verschmutzt werden.  … dann werden wir noch viel Freude an dem bezaubernden Lüster schöner Perlen haben.

Auf unsere Perlen sind wir besonders stolz. Und wir gestalten immer wieder neue, faszinierende Meisterwerke aus ihnen im Kombination mit Gold oder Edelsteinen.

Wenn Sie mehr über Perlen wissen wollen, finden Sie viele Informationen zu Entstehung, Geschichte und Verbreitung hier.